Rinella war verletzt, aber ihr konnte geholfen werden

Rinella hatte Verletzungen an den Hinterpfötchen. Sie wurde einige Zeit behandelt und hat nun keine Schmerzen mehr. Sie kann nun wieder in die Freiheit entlassen werden.

Danke an den Tierarzt 🌻, der Rinella geholfen hat und danke an Spender 🌺, die den Katzen zu einem schmerzfreien Leben verhelfen.

Und danke natürlich auch an Sigrid, ohne deren Einsatz das alles gar nicht möglich wäre 🌷

Die Katze aus Mosta

Und das ist die Katze aus Mosta, die angeblich die Katzenmutter der 3 Wilden sein sollte… Es war aber nicht die Mutter.

Da Sigrid sie aber bereits eingefangen hatte, hat sie auch gleich die Kastration der Katze organisiert, denn das ist das A und O im Tierschutz, um weiteres Leid zu verhindern.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese wichtige Arbeit vor Ort mit Ihren Spenden unterstützen würden.

Spendenkonto der Katzenhilfe Olli e.V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
(Postbank)

Sigrid hat 3 kleine, wilde Katzenkinder eingefangen

In der vergangenen Woche rief mich eine nette Dame aus Malta an und bat mich zu Sigrid Baron einen Kontakt herzustellen. Dort wo die Dame wohnt, sind Katzenkinder in Gefahr, sie sollen umgebracht werden. 😥 Natürlich wurde Sigrid gleich informiert.

Am Mittwoch 16.00 Uhr war Sigrid dann vor Ort. Die 3 waren schon in einer Ecke abgesperrt und so brauchte Sigrid nur 15 Minuten um die 3 kleinen Wilden zu fangen. Dann fingen Diskussionen mit Nachbarn an – wie üblich… Eine Frau zeigte Sigrid eine Kätzin, das wäre die Mutter. Sigrid fing sie mit Fangkorb ein. Zum Glück kam dann eine andere Nachbarin. Sie sagte, die Mutter ist eine andere Katze, die seit 3 Wochen fehlt…

Und nun hat Sigrid wieder ein wildes Dreiergespann mehr. Wenn Sie für die Versorgung der 3 Kleinen etwas spenden möchten, würden wir uns freuen.

Spendenkonto der Katzenhilfe Olli e.V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
(Postbank)

Wir brauchen dringend Hilfe, um die offenen Rechnungen bezahlen zu können…

Da es an einem Sonntagvormittag bei herrlichem Wetter nichts „Schöneres“ gibt als unsere offenen Rechnungen aufzulisten, habe ich das jetzt mal getan: 😱
Sigrid hat mir schon vor Wochen aus Malta Rechnungen geschickt, doch der Brief ist nie angekommen. Nun hat sie Kopien per Einschreiben geschickt und jetzt ist der dicke Brief angekommen.

Da die Spedition lange nichts mitgenommen hatte, musste eine Zeit lang Katzenstreu auf Malta gekauft werden. Auch Trockenfutter kauft Sigrid auf Malta, die Katzen vertragen es gut und sie kann es so kaufen, wie sie es braucht, da Sigrid nur wenig Lagermöglichkeiten hat. Unsere Rubrik „Futter“ ist hoch im Minus. Das Lager der Spedition ist leer und wir müssen dringend wieder Futter bestellen… aber von was ist mir ein Rätsel… und auch die alten Tierarztkosten von 2018 sind ein Albtraum…

Hier die offenen Rechnungen:

  • 164,83 Euro Ausstattung (Kleinreparaturen, Lampen etc. im Katzenhotel) von den letzten 6 Monaten
  • 491,56 Euro für auf Malta gekaufte Katzenstreu
  • 763,04 Euro für auf Malta gekauftes Trockenfutter
  • 577,73 Euro Minus in unserer Rubrik „Futter/Streu“
  • 2.111,46 Euro sind noch offene TA Rechnungen von 2018

Das sind zusammen 4.108,62 Euro ❌❌❌


Bitte helft uns das alles zu stemmen, jeder Euro zählt.

Spendenkonto der Katzenhilfe Olli e.V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
(Postbank)

Paypal: info@katzenhilfe-olli.de

Spendenbescheinigungen werden gerne ausgestellt!

Ein paar Impressionen von Sigrids Alltag auf Malta

Sigrid, unsere Kümmerin auf Malta, hat uns ein paar neue Fotos geschickt.

Einer der Streunerplätze

Das erste Foto zeigt einen von Sigrids Streunerplätzen. Endlich waren alle kastriert, schon kommt wieder ein Neuzugang… es wird wohl nie aufhören…

Zwei Katzen lebten im Müll

Die nächsten Fotos zeigen zwei Miezen von Sigrids „kleinen Wilden“, die von ihr zur Kastration gebracht wurden.

Die Katzen lebten zwischen den zwei engen Mauern, von Sigrid als „Müll Baulücke“ bezeichnet.

Für beide Katzen hat Sigrid einen schöneren Platz gefunden und sie umgesiedelt. Dort sind sie Gott sei Dank auch geblieben.

Neuigkeiten aus Malta

Hier gibt es wieder etwas Neues von Xghajra Lady. Sie hat sich gut gemacht, sie braucht noch Antibiotika und darf jetzt in einer Pflegestelle auf Malta einziehen.

Rinella Girl geht es auch gut, es muss halt noch öfters Verbandswechsel gemacht werden. Sie darf auch auf eine Pflegestelle auf Malta.

Wir wünschen den beiden Miezen viel Glück und dass sie bald wieder ganz gesund werden.

Wir suchen dringend erfahrene Pflegestellen

Kiru (Romeo) geb. 15.06.15

Ende April sind wieder 6 Miezen von Malta nach Deutschland gekommen und wurden an einen Verein zur Vermittlung übergeben. Die Glücklichen sind: Kiru, Mammi, Tapsi, Tim, Tinka und Tommy. 4 der Miezen haben bereits ein neues Zuhause gefunden.

Tabea (Mammi) geb. 15.11.16

Für die Impfungen, den Bluttest, den Reisepass und den Chip bezahlen wir pro Tier 102 Euro. Der Flug, die Gebühr am Flughafen und der Transport kostet uns pro Tier auch mindestens 100 Euro. Da wir keine Pflegestellen haben, müssen wir die Maltakatzen an Vereine zur Vermittlung übergeben. Die übernehmenden Vereine haben auch Kosten für die Katzen bis zur Vermittlung und somit bekommen wir keine Schutzgebühr.

Tinka (Tigeres) geb. 22.05.16

Leider haben wir keine anderen Möglichkeiten. und suchen daher dringend erfahrene, liebevolle Pflegestellen!!! Wenn Sie helfen möchten bitten wir um eine email an: info@katzenhilfe-olli.com


Auch Paten, die den Tieren die Ausreise ermöglichen, werden dringend gesucht!!!

Spendenkonto:
Katzenhilfe Olli e.V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
(Postbank)


Paypal:
info@@katzenhilfe-olli.de

Gerne stellen wir Ihnen für Ihre Spende eine Spendenbescheinigung aus.

Videos aus Malta

Wir haben einige Videos aus dem Katzenhotel auf Malta bekommen. Das erste zeigt das große Katzenzimmer:

Im nächsten Video ist der Leukoseraum zu sehen.

Es folgt das erste Zimmer im Katzenhotel:

Das zweite Zimmer im Katzenhotel: