Osteraktion 2019 für die Maltakatzen mit Spendenstand

Wir können große Mengen an Futter für die Katzen nach Malta schicken, es reicht nie lange…
Doch zu Ostern soll es für alle eine Extraportion geben. Wir starten die Osteraktion für die Katzen im Katzenhotel und für die Straßentiere und hoffen auf eine große Resonanz.

Wer möchte den armen Miezen eine Freude machen ❓❓❓

Und so funktioniert unsere Aktion: Jeder kann virtuell Ostereier kaufen. Das GRÜNE kostet 5 Euro, das GELBE 10 Euro und das ROTE 20 Euro.

5,– €

10,– €

20,– €

35,– €

Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Ostereier“ an.

Spendenkonto der Katzenhilfe Olli e.V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
(Postbank)

Spenden über PayPal

info@katzenhilfe-olli.de


Wir werden den jeweiligen Spendenstand regelmäßig hier veröffentlichen und bedanken uns ganz herzlich für Ihre/Eure Unterstützung.


Spendenstand

Spenden bis zum 15. März 2019: 6 Eier

Wir bedanken uns bei:

  • Christine Z.
  • Claudia S.
  • Ursel N.
  • Irene K.

Dringend!!! Pflegestellen in Berlin und Hamburg und Umgebung gesucht!!

Die Tierarztkosten explodieren…wir brauchen dringend Hilfe!!!

Hier ein Kater mit Ohrenkrebs aus Mont Carmelo. Er wurde bereits operiert und es geht ihm den Umständen entsprechend gut…….
Vor einer solchen OP wird immer erst ein Blutbild gemacht. Wenn das soweit in Ordnung ist, dann kann das Tier operiert werden.



Und hier der 2. Notfall…….. das Streunerle Santa Lucia. Sie wurde von Sigi vor 4 Jahren kastriert und regelmäßig gefüttert. Jetzt musste Sigi sie einfangen, da sie eine Verletzung an der Pfote hatte.
Leider war die ganze Pfote entzündet und somit musste ihr eine Zehe amputiert werden. Dazu kamen auch 6 schlechte Zähne die auch entfernt wurden. Es geht ihr nicht so gut und sie wird in der Tierklinik behandelt…….wir hoffen sehr, dass sie recht bald wieder an ihren Platz zurück kann.


Auf Malta sind grade so viele kranke Streuner. Hier ein Streuner mit Ohrenkrebs, den Sigi schon seit eineinhalb Jahren versucht ein zu fangen. Bei diesem schlimmen Sturm ist es ihr endlich gelungen. Er hat auch schon seine OP hinter sich, wie man auf dem zweiten Foto gut erkennen kann. Er befindet sich in der Tierklinik, ist aber auf dem Weg der Besserung. Wenn alles verheilt ist darf er wieder an seinen Platz zurück, wo er auch von Sigi gefüttert. Aber bis dahin ist noch ein weiter Weg…
Es sind noch so viele Tierarztrechnungen offen, die wir bewältigen müssen und jetzt kommen noch einige dazu.
Wir bitten dringend um Hilfe, jeder Euro zählt.


Unser Spendenkonto lautet:
Katzenhilfe Olli e.V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
(Postbank)


Spenden über PayPal

info@katzenhilfe-olli.de




 


 

Das Katzenpärchen Jannis und Pupa sucht dringend ein gemeinsames Zuhause

Jannis und Pupa suchen ganz dringend zusammen ein Zuhause. Sie sind einfach nur knuffig, sehr anhänglich und menschenbezogen, kuscheln und schmusen für ihr Leben gerne.

Pupa

Sie verbindet ein sehr trauriges Schicksal und bisher haben sie kein schönes Leben gehabt, sie wünschen sich so sehr ein eigenes Zuhause, in dem sie geliebt werden und ein warmes Körbchen haben – sie warten so sehnsüchtig. Da sie Leukose-pos. getestet wurden, hat ihnen bisher niemand eine Chance gegeben… Die Krankheit ist nicht ausgebrochen, ihnen geht es gut, sind sind munter und fidel. Wir testen sie gerne nochmal nach, wenn sie bei uns sind – was allerdings nur geht, wenn wir Menschen finden, die bereit sind, Jannis und Pupa eine Chance zu geben…
Wer möchte diesen beiden Herzdamen ein neues Zuhause schenken ? geschätztes Alter ca. 4 Jahre.

Jannis

Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine Mail an folgende Adresse:

vermittlung@katzenhilfe-olli.com

Am heiligen Abend ausgesetzt: Maria und Josef haben ein tolles Zuhause gefunden…

Maria und Josef wurden am 24.12.2018 auf Malta ausgesetzt. Ja… an Heiligabend hat sie jemand entsorgt…

Maria

Sigrid hat die beiden „Plattnasen“ aufgenommen und gepäppelt. Am 10. Februar 2019 durften sie nach Deutschland fliegen und zogen in eine Pflegestelle und von dort aus in ihr neues Zuhause.

 

Beide Perser hatten am Anfang schlimme Atembeschwerden, aber nun geht es ihnen gut.
Josef hatte noch für besondere Aufregung gesorgt: Er stellte plötzlich das Fressen ein und wurde gleich geröntgt.

Josef

Der Darm war voller Kot und so konnte dem armen Kater gleich geholfen werden. Wir dürfen nicht darüber nachdenken, was passiert wäre, wenn die Pflegestelle nicht gleich reagiert hätte…
Jetzt sind die beiden richtige Prachtkerle!

Happy End für 2 Katzenpärchen

Die beiden Pärchen, die am 16.1.2019 nach Deutschland gekommen sind, haben nun ein tolles Zuhause gefunden.
Danke an die Tierfreunde, die den Miezen das ermöglicht haben.
Wir freuen uns für alle Katzen, die ihr neues Zuhause nun genießen können und das machen sie ausgiebig.

Die ersten 4 Miezen sind da, wir sind so glücklich…

Die Flugorganisation war diesmal sehr schwierig. Kurzfristig musste die geplante Abholerin und Fahrerin absagen.

Was nun???

Am Abend vor dem Flug hat sich eine ganz liebe Katzenfreundin bereit erklärt, die Miezen in Berlin abzuholen und nach Hamburg zu bringen. Auch da gab es einige Hürden zu überwinden, die Katzen mussten zwischendurch gesäubert werden.

Aber nun sind alle 4 gut angekommen!!!

Wir danken allen Spendern, die den Katzen geholfen haben, ohne euch wären sie noch auf Malta.  

 

Und es warten noch so viele auf ihr Ausreiseticket, es darf nicht am fehlenden Geld scheitern…

Bitte helft und spendet!!!

Alle Spenden, die im Januar für Ausreisen kommen, werden verdoppelt!!!

Bitte überweisen Sie  Ihre Spende mit dem Verwendungszweck „Ausreisen“ auf folgendes Konto:


Katzenhilfe Olli e.V.
IBAN: DE44860100900735167902

BIC: PBNKDEFF
(Postbank)


oder über PayPal als Direktüberweisung




info@katzenhilfe-olli.de


 

…so viele Katzen warten noch auf Malta.

Auch sie möchten ihr Köfferchen packen und zu ihrer Familie kommen.

Wir haben einen befreundeten Tierschutzverein gefunden, der 4 Miezen aufnehmen möchte.

Schmusi

Schmusi, Shy, Knuddel Hypo und Knuffi können hoffentlich bald fliegen.

Knuffi

Leider fehlt ihnen noch das Ausreiseticket und die Tierarztkosten zur Flugvorbereitung.

Hypo

Vielleicht möchtet ihr es ihnen schenken?

Shy

Die Spenden, die im Januar für die Ausreisekätzchen kommen, werden von einer lieben Tierfreundin verdoppelt!

Sie können uns die Spende direkt überweisen oder via PayPal schicken.


Spendenkonto

Katzenhilfe Olli e.V.
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
(Postbank)


Spenden über PayPal




 


Susi (ehem. Jacko) genießt ihr neues Zuhause…

Anfang Dezember 2018 haben wir für Jacko dringend ein Zuhause gesucht. Die hübsche Katzendame lebte auf Malta mit vielen anderen Katzen zusammen im Katzenhotel und litt sehr unter dieser Situation. Glücklicherweise konnten wir helfen und ein Zuhause in Deutschland finden. Zum Jahreswechsel haben wir nun Post von Jackos neuer Familie bekommen. Jacko wird jetzt Susi genannt und kommt offenbar nicht nur mit dem neuen Namen bestens zurecht:

Susi ist ein wahrer Schatz. Wir haben sie nun auch schon besser kennengelernt, bzw. sie weiß uns um den Finger zu wickeln.
Sie tut uns mit ihrer charmanten Stimme sehr deutlich kund, dass geschlossene Türen für sie nicht akzeptabel sind.
Auch wenn das Bäuchlein Hunger hat, macht sie mit einem liebevollen Miauen auf sich aufmerksam. Ihre Zeit im Tierheim hängt
ihr da wahrscheinlich noch sehr an, sie könnte dann ganzen Tag fressen. Aber wir achten da schon drauf. Hungern muss sie aber natürlich nicht.
Spielen kann sie den ganzen Tag. Sie ist da auch sehr einfallsreich. Sie tobt wie ein Hund mit uns durch die Wohnung.
Auch im Haus ist sie Hans Dampf in allen Zimmern. Auf dem Parkett legt sie dann auch mal einen Schnellstart mit durchdrehenden Pfoten hin.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Fensterbrett nach allen Seiten aus dem Haus oder auch die Tür zum Hof sind unwahrscheinlich anziehend für sie. Wir müssen eben
immer aufpassen, dass sie sich nicht einfach mit durch die Tür schleicht. Frühestens im Februar/März werden wir mal sehen wie sie es mit einem Ausflug auf den Hof hält.
Sie ist extrem verschmust und lässt sich auch schon gut auf den Arm nehmen.
Das Weihnachtsfest hat sie auch gut überstanden und war ganz brav. Kein spielen mit dem Baum oder den Kugeln.
Sie benimmt sich in beiden Wohnungen gleich brav. Es ist so, als ob sie nie wo anderes war.

Wir sind sehr dankbar, dass sie uns das auch so zeigt.

Wir freuen uns sehr, dass Jacko nun in guten Händen ist und bedanken uns ganz herzlich bei der Familie dafür, dass sie Jacko aufgenommen hat.