Susi (ehem. Jacko) genießt ihr neues Zuhause…

Anfang Dezember 2018 haben wir für Jacko dringend ein Zuhause gesucht. Die hübsche Katzendame lebte auf Malta mit vielen anderen Katzen zusammen im Katzenhotel und litt sehr unter dieser Situation. Glücklicherweise konnten wir helfen und ein Zuhause in Deutschland finden. Zum Jahreswechsel haben wir nun Post von Jackos neuer Familie bekommen. Jacko wird jetzt Susi genannt und kommt offenbar nicht nur mit dem neuen Namen bestens zurecht:

Susi ist ein wahrer Schatz. Wir haben sie nun auch schon besser kennengelernt, bzw. sie weiß uns um den Finger zu wickeln.
Sie tut uns mit ihrer charmanten Stimme sehr deutlich kund, dass geschlossene Türen für sie nicht akzeptabel sind.
Auch wenn das Bäuchlein Hunger hat, macht sie mit einem liebevollen Miauen auf sich aufmerksam. Ihre Zeit im Tierheim hängt
ihr da wahrscheinlich noch sehr an, sie könnte dann ganzen Tag fressen. Aber wir achten da schon drauf. Hungern muss sie aber natürlich nicht.
Spielen kann sie den ganzen Tag. Sie ist da auch sehr einfallsreich. Sie tobt wie ein Hund mit uns durch die Wohnung.
Auch im Haus ist sie Hans Dampf in allen Zimmern. Auf dem Parkett legt sie dann auch mal einen Schnellstart mit durchdrehenden Pfoten hin.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

Fensterbrett nach allen Seiten aus dem Haus oder auch die Tür zum Hof sind unwahrscheinlich anziehend für sie. Wir müssen eben
immer aufpassen, dass sie sich nicht einfach mit durch die Tür schleicht. Frühestens im Februar/März werden wir mal sehen wie sie es mit einem Ausflug auf den Hof hält.
Sie ist extrem verschmust und lässt sich auch schon gut auf den Arm nehmen.
Das Weihnachtsfest hat sie auch gut überstanden und war ganz brav. Kein spielen mit dem Baum oder den Kugeln.
Sie benimmt sich in beiden Wohnungen gleich brav. Es ist so, als ob sie nie wo anderes war.

Wir sind sehr dankbar, dass sie uns das auch so zeigt.

Wir freuen uns sehr, dass Jacko nun in guten Händen ist und bedanken uns ganz herzlich bei der Familie dafür, dass sie Jacko aufgenommen hat.

Katzendame Jacko leidet unter dem Stress im Katzenhotel…ZUHAUSE GEFUNDEN!!

Update vom 08. Dezember 2018

Wir sind sehr glücklich, Jacko ist heute in ihrem neuen Zuhause angekommen.


Gesuch vom 30. Oktober 2018

Jacko ist eine wunderschöne Katze, die auch dringend ein liebevolles Zuhause sucht.

Die schwarze Langhaar Katzendame  ist ca. 4 Jahre alt, kastriert und geimpft.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

 

Jacko leidet sehr unter dem Stress im Katzenhotel, zu viele Katzen leben dort. Deshalb möchten wir sie möglichst schnell nach Deutschland holen.

Mit einer anderen Katze/Kater würde sich Jacko bestimmt verstehen.

Wenn Sie ein Plätzchen für Jacko frei haben, mailen Sie uns bitte an folgende Adresse:

vermittlung@katzenhilfe-olli.com


Wir vermitteln unsere Katzen nach einer positiven Vorkontrolle und erheben eine Schutzgebühr. Einzelheiten erfahren Sie von unseren Ansprechpartnerinnen.
Wir möchten den Kontakt zu den Adoptanten auch nachdem unsere Miezen eingezogen sind gerne aufrecht erhalten und stehen mit Rat und tat zur Seite. Über Infos zu den Katzen und Fotos aus dem neuen Zuhause würden wir uns besonders freuen.


 

„NR.4“ sucht dringend ein gutes eigenes Zuhause

Der Kater heißt Nr.4, da es noch viele andere schwarz/weiße Katzen im Katzenhotel gibt.
Er ein ganz, ganz toller und hübscher Kater, der leider in der Gruppenhaltung nicht zurecht kommt.


Er hat Angst vor den anderen Miezen, sucht immer einen ruhigen Platz, den er kaum findet. Mit einer kleineren Katzengruppe oder einer einzelnen Katze dürfte es aber klappen.
Nr.4 ist ca. 2 Jahre alt.

Kater Nr.4 wurde auf FIV und FeLV neg. getestet.
Er ist kastriert und geimpft.

Wer hilft Nr. 4??? Bei Interesse mailen Sie uns bitte an folgende Adresse:

vermittlung@katzenhilfe-olli.com


Wir vermitteln unsere Katzen nach einer positiven Vorkontrolle und erheben eine Schutzgebühr. Einzelheiten erfahren Sie von unseren Ansprechpartnerinnen.
Wir möchten den Kontakt zu den Adoptanten auch nachdem unsere Miezen eingezogen sind gerne aufrecht erhalten und stehen mit Rat und tat zur Seite. Über Infos zu den Katzen und Fotos aus dem neuen Zuhause würden wir uns besonders freuen.


 

Auch Notfall MARA sucht dringend…RESERVIERT!

Mara, ist ein Tigerle, ein Mädel. Als Sigrid sie fand, war Mara krank und völlig abgemagert.
Mara ist ca. 12 jahre alt, sie ist etwas dominant und kommt in der großen Gruppe überhaupt nicht klar.
Eventuell könnte sie als Einzeltier gehalten werden, aber sicher kommt sie mit weniger Katzen auch zurecht.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

 

Mara wurde neg. auf FIV und FeLV getestet.
Sie ist kastriert und geimpft.

Wer möchte Mara helfen??? Sie erreichen uns unter

vermittlung@katzenhilfe-olli.com


Wir vermitteln unsere Katzen nach einer positiven Vorkontrolle und erheben eine Schutzgebühr. Einzelheiten erfahren Sie von unseren Ansprechpartnerinnen.
Wir möchten den Kontakt zu den Adoptanten auch nachdem unsere Miezen eingezogen sind gerne aufrecht erhalten und stehen mit Rat und tat zur Seite. Über Infos zu den Katzen und Fotos aus dem neuen Zuhause würden wir uns besonders freuen.


 

Notfall MIRI sucht ganz dringend…

Miri ist ein Katerle und ca. 2 Jahre alt. Er hatte eine schlimme Ohrenentzündung, so dass er noch etwas Gleichgewichtsstörungen hat.
Damit kann er aber laut Aussage des maltesischen Tierarztes gut leben.
Es ist eine leichte Behinderung, die allerdings in Deutschland noch einmal abgeklärt werden sollte.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

 

Noch ist Miri etwas ängstlich und schreckhaft, er kommt mit so vielen Katzen nicht klar. Deshalb sollte er dringend in ein liebevolles Zuhause nach Deutschland kommen, am besten zu Leuten mit Katzenerfahrung.

Miri wurde auf FIV und FeLV neg. getestet.
Er ist kastriert und geimpft.

Wer hilft dem armen MIRI und hat gerade ein Kuschelkörbchen frei??? Bitte mailen Sie uns an

vermittlung@katzenhilfe-olli.com


Wir vermitteln unsere Katzen nach einer positiven Vorkontrolle und erheben eine Schutzgebühr. Einzelheiten erfahren Sie von unseren Ansprechpartnerinnen.
Wir möchten den Kontakt zu den Adoptanten auch nachdem unsere Miezen eingezogen sind gerne aufrecht erhalten und stehen mit Rat und tat zur Seite. Über Infos zu den Katzen und Fotos aus dem neuen Zuhause würden wir uns besonders freuen.